Ich bin vernünftig,und wer vernünftig handelt und spricht,der hat Recht !Also,wird jetzt Folgendes gemacht…

Ich bin 39 Jahre alt,und meine Eltern haben mich 39 Jahre lang isoliert und gefoltert.

Ich habe die Beweise in Foto-, Film-, und Zeugenaussagen hier vor mir liegen !

Ausserdem wurde mir nicht eine Ausbildung bezahlt,und mir wurde,unter anderem von meinen Eltern die Brust abgeschnitten.

Und dann,als mir aussenstehende helfen wollten,wurde von meinen Eltern alles menschenmögliche daran gesetzt,daß die Hilfe kaputtging,und ich wieder auf der Strasse landete.

Dann wurde ich wieder gefoltert.

Wenn mich nun mein Verstand nicht im Stich lässt-dann lässt das doch nur eine Schlussfolgerung zu,oder ?!

:mann zahle mir eine Barsumme von 5000 Euro,direkt auf die Hand,lässt meine Mutter eine Verzichtserklärung unterschreiben,daß sie nicht mehr das sagen über mich hat,und mich lässt man unterschreiben,das damit alle Schuld vergolten ist. Und dann darf ich gehen.

Wie eine Erwachsene – ganz allein darf ich das Land verlassen-und meine Mutter gehört für mich der Vergangenheit an.

RICHTIG !!! ??? !!!

RICHTIG !!!

Ich hole mir das alles,auch „wenns a bissl fiesll Matenten“ nötig hat,die 345 Millionenschweren Täter gebfreudig zu machen.

Offensichtlich wissen die einfach nicht,wann genug genug ist !

Christiane Carradine

Und ich bin klug und clever !

Ich zahle nicht eine von meinen sogenannten Schulden,da ich nichts bestellt hatte-und ich keine Insolvenz angemeldet habe.

Mein Anwalt sagt-die Stadt Hamburg will mich versklaven-mit Schulden.

Das ist der allerneueste Hype-man kann nichts beweisen-und kriegt keine Wohnung und kann aber auch nicht das Land verlassen.

Das macht man mit unliebsamen Menschen, derrer man sich entledigen möchte.

Meine Damen und Herren, ich lasse mich nicht erledigen, kleinmachen, wegdrängen oder zersetzen.

Null Chance !!!

Nun-ich verlasse das Land, mit den 5000 Euro !

Und zwar Donnerstag um 15 Uhr,im Businessdress und mit 5000 Euro !

Ist Euch das klar,Diplompsychologe Martin Herbers samt Ehefrau und Zuchthausmitarbeiterin Dörte Herbers.

Foltereltern Bernhard und Barbara-Rieckmann !

Staatsanwalt-Hexenmeister-ich-schau-nach-wie-tot-sie-schon-ist-und-hol-das-SEK-wenn-sie-noch-leben-sollte THomas Remmers !

Klaus Meyer, Rechtsanwalt der Folterer !

Donnerstag um 15 Uhr kommen ich und mein Anwalt um 15 Uhr in das KZ GPZE in Eimsbüttel, um die Verträge zu unterschreiben-um den Geldkoffer in Empfang zu nehmen !

Mein Vater soll auch kommen-arrangieren sie dies bitte !

Sollten sie nicht dasein -schicke ich mein Manuskript über meine Erlebnisse der letzten 39 Jahre an den Sender CNN.

Und, ich habe ein fotographisches Gedächnis !

Sie können garnichts dagegen tun – denn ich werde behaupten, daß alles fiktiv ist.

Aber natürlich sind alle Namen und Geschehnisse echt !

Ich hoffe dann einfach mit riesengroßen weitaufgerissen Engelsäuglein ganz un schuldig darauf,bis ein Journalist herrausfindet,daß ist ja alles wahr !!!!!

Oh, und dann ist Zunder in Babylon würde ich mal behaupten !

Da man meine Kinder umgebracht hat, und ich mich oft langeweile, genieße ich das Spektakel dann natürlich sehr

-und zwar bei Hähnchen und Ringelbumentee und Chefsalat !

Na denn man tou !

Und, wie sagt ihr das im KZ immer so schön: HIPP HIPP HURRAH !

Also dann-bis Donnerstag um 15 Uhr !

Allen, die nicht foltern-einen erholsamen Restsonntag !

Hoffentlich wird es morgen ein wenig sonniger !

Christiane Carradine

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s