Brief an ein Monster :

Wir sind Christiane Carradine und Svenja d Alinge ; und wir sind Schwestern.

Wir sind durch die Hölle gegangen – exakt 40 Jahre lang,da wir die Töchter eines abartigen Monsters sind – und dieses

Tier ist unsere Mutter !

Wir sind so schlimm gefoltert , misshandelt und vom Leben abgehalten worden, wie man sich das nicht vorstellen kann.

Und genau deswegen reden wir hier jetzt – und gestalten das als Brief an unsere Mutter !

Wir hätten das gern viel früher gemacht,das könnt ihr uns glauben -aber das Monster ist stark !

Liebe Barbara Rieckmann ,

wir sind aus Dir herausgekommen,….und mehr hast Du auch nicht für uns getan.

Ganz im Gegenteil – sobald wir beide da waren,fingst Du an uns langsam umzubringen.

Zuerst nur aus Wut und Verzweiflung – und dann hast Du irgendwann gemerkt, daß Du gute Gefühle dabei hast,wenn wir um unser Leben betteln, und seitdem betteln wir nur noch.

Du wolltest keine Kinder als Du 23 Jahre alt gewesen bist,und mit mir schwanger warst.

Du wolltest erst die Welt sehen-wusstest aber nicht wie das geht-das man auf andere Menschen zugehen muss.

Du hattest sogar Todesangst vor Sex,warst selber noch 12 Jahre alt gemütsmäßig, als der Mann ,der eigentlich Dich unterstützten sollte ( unser Vater) einfach Kinder wollte-und dich sonst für frigigde und sehr komisch und abnorm

gehalten hätte,hättest Du Nein gesagt.

Deine schwachsinnige Mutter hatte Dich nicht unterstützt,ihr schwacher Ehemann auch nicht.

Du warst allein auf der Welt,und sahst auf dem Hochzeitsfoto auch aus wie eine schwerst traumatisierte Vierjährige.

Da warst Du also allein mit zwei Kindern und ohne Job und Geld in der Sozialwohnung-und es war Dein schlimmster Alptraum.

Dann begannst Du damit, mich zu foltern. Du nahmst mir die Flasche weg-gabst mir Salz-hast mich fast verhungern lassen-und hast dann den Arzt geholt, der mir Einläufe noch und nöcher gab.

Du fingst an -meine Lebensgeschichte in eine andere Bahn zu lenken, als die die für mich vorgesehen war.

Du erzähltest dem Kinderarzt, daß ich nie essen wolle-was Du auch tun würdest-ich würde mich  mich einfach  weigern zu essen.

Dieses Gerücht, was mir später noch das Genick brechen sollte-hattest Du schon damals heimtückisch in die Welt gesetzt.

Bis dahin hatten Svenja und ich noch Mitleid mit Dir -mit einer so grausamen Geschichte im Hintergrund hätten wir Dir alles, alles verziehen – aber dann bist Du wie verrückter Kinderschänder, der sich nicht mehr halten kann, auf uns losgegangen, und hast Christiane wie im Blutrausch gefoltert und physisch schwer verstümmelt-und das 40 Jahre lang !!!!!-das wir Dir nicht mehr verzeihen können. Für uns bist DU tot !

Und das kommt daher:

Warum sich Bernd hatte von Dir scheiden lassen,wissen wir beide nicht, da Du uns das nicht erzählen möchtest, obwohl wir beide ein recht auf die Geschichte unserer Herkunft haben, um zu wissen, wer wir eigentlich genau sind.

Du hattest nie was von Dir erzählt – wir kennen Dich nicht.

Und, obwohl Du sogar mit uns auf Klo gehst, und das seit 40 Jahren,wissen wir nicht wer oder was Du bist !

Für uns bist DU ein Monster geworden – ein so schreckliches Monstrum, das wir sicherlich auch noch Alpträume haben werden, wenn Du endlich ins Gefängnis kommst,oder hingerichtet wirst.

Ja, wir sind beide für die schnelle und humane Hinrichtung unwerten Lebens geworden-nachdem Du so gewütet hast, die letzten 6 Jahre, und Christiane die Zähne ausgeschlagen hast, und sie als krebskranke Patientin hast immer noch körperlich schwer misshandelt hast – obwohl sie schon fast tot war.

Du bist unsere Meinung nach absolut unwertes Leben – da wir Dich immer nur ungehalten und undankbar gesehen haben,

und daß ganze 40 Jahre lang.

Man hat mit Dir mal einen schlimme Fehler gemacht-okay, ist hammerhart, aber nachdem es geschah, hatte man Dir alle Hilfe und Unterstüzung angeboten,die es nur gab.

Trotzdem hattest Du Dich für ein Monstrum-Dassein entschieden – und hast Christiane umgebracht, denn, Sie ist seelisch tot.

Ein Mensch, der niemals Leben durfte, und das 40 Jahre lang-der ist tot !

Besonders, wenn es sich um eine Frau handelt !

Du wolltest Dich an Bernd rächen – stattdessen hast Du Christiane auf die bestialischste Art und Weise umgebracht,die

man jemals im Leben gehört hat.

Bernd hatte Dir gewalttätig sein Leben aufgedrückt -und ist dann gegangen,und hat nochmal von vorn angefangen,da eine

zu frühe Familiengründung ein Riesenfehler gewesen sei+ durch die Geburt hattest Du komplett alle Deine Zähne verloren,

da man in Nazideutschland 1976 Euch in der Schule Nudeln als megagesund beigebracht hatte – und das obligatorische

miese Frühstück aus Deutschland -Brot und Käse so vollkommen ohne Nährstoffe und Vitamine.

Und wer nimmt eine zahnlose 27 Jährige, die nicht sehr interlligent ist, keine Zähne mehr hat-und zwei Kinder hat.

Da bist DU wahnsinnig geworden – und bist es noch heute, obwohl Du Geld hast, und alle Deine neuen Zähne Luxusartikel

sind und Megatop aussehen !

Trotzdem stand Dein Entschluss fest – Christiane wird mit mir zusammen sterben-aber erst, wenn sie alt ist.Und nie gelebt hat.

Und das hast DU getan: Du musst wohl was gemacht haben, daß Bernd, wenn es denn stimmt, die Wohnungstür

hat mit einem neuen Schloss versehen lassen als wir einkaufen waren…

Jedenfalls mussten wir ans andere Ende der Strasse ziehen-zurück zu Deiner schwachsinnigen,kontrollsüchtigen

Mutter, und ihrem komplett gebrochenen Mann, der nur im Bademantel in seinem Zimmer saß, und Bücher laß.

Opa starb, als wir dreizehn Jahre alt gewesen sind – und wir kannten ihn nur im Bademantel in seinem Zimmer !

(War er auch mal draußen ?!).Wir wissen das nicht !

Wie so vieles, was man uns nie gesagt hat.

Die Wohnung von Oma und Opa war dunkel und schlampig.

Keiner hat wohl jemals richtig saubergemacht…

Zwei Jahre musstest Du da mit uns wohnen.

Dann hattest DU Glück ! Du fandest eine eigene Vier-Zimmer- Wohnung, und fandest einen Job bei der Pharmazie, und hattest einen sehr guten Verdienst, den nicht mal die Familienväter bei und in der Gegend verdient hatten.+die Benutzung eines schicken Autos !!!

Und die Kinder sollten zu ihrem Vater-damit DU wieder mehr leben könntest…

Aber, das war Dir nicht genug. Du wolltest Dich rächen, und hast dann Folgendes gemacht:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s